Phishing-Mail Kundendaten aktualisieren

Betrüger fordern erneut zur Online-Datenaktualisierung auf

Wir warnen erneut vor Phishing-Mails, deren Versender auf die angebliche Notwendigkeit hinweisen, Kundendaten zu aktualisieren. Grund für die Verifizierung, die zweimal im Jahr stattfinde, seien Anordnungen zum Schutz der Verbraucher. Auf diese Weise versuchen die Betrüger, an Zugangsdaten und personenbezogene Informationen zu gelangen oder schädliche Software auf Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet zu installieren.

Beispiel einer solchen Phishing-Mail

Sehr geehrter Kunde/in

wir bemühen uns stehts um ihre Sicherheit im Netz, darum wird neu eine Verifizierung zweimal im Jahr stattfinden. Dies wurde auch vom Schutz für Verbraucher angeordnet und werden in den Regelungen und Bestimmungen neu angepasst. Die Verifizierung dauert nur wenige Minuten und bitten sie alles korrekt durchzuführen.

>>Hier Verifizieren<<

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Team der Volksbank

Führen Sie keine Aktualisierung durch und geben Sie Ihre Daten nicht preis

Empfänger der beschriebenen E-Mails sollten nicht auf den enthaltenen Link oder Button klicken und keine Daten online prüfen oder aktualisieren. Falls Sie den Anweisungen der Betrüger bereits gefolgt sind und Daten weitergegeben haben, empfehlen wir Ihnen, den nachfolgenden Link "Karte und Online-Banking sperren" zu nutzen. Bitte nehmen Sie außerdem umgehend Kontakt mit Ihrer Volksbank in Südwestfalen eG auf.


Phishing-Masche ist nicht neu

Die oben beschriebene Phishing-Masche ist nicht neu: Bereits im März 2020 riefen Betrüger mit Hinweis auf ein angebliches Zahlungsausfallrisiko per Phishing-Mails zur Aktualisierung von Kundendaten auf.

Bisherige, angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendete Phishing-Mails

März 2020

Betrüger fordern zur Online-Datenaktualisierung auf

Wir warnen vor Phishing-Mails, deren Versender auf die angebliche Notwendigkeit hinweisen, Kundendaten zu aktualisieren. Grund dafür sei ein Abgleich von Nutzerdaten mit Vertragsstatistiken. Dieser habe gezeigt, dass das Risiko eines Zahlungsausfalls für das Konto des Kunden sehr hoch sei. Auf diese Weise versuchen die Betrüger, an Zugangsdaten und personenbezogene Informationen zu gelangen oder schädliche Software auf Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet zu installieren.

Beispiel einer solchen Phishing-Mail

Sehr geehrte/r Vorname Nachname,

Regelmäßig führen wir automatisierte Abgleiche Ihrer Nutzerdaten mit unsereren Vertrags-Statistiken durch.

Bei diesem Abgleich wurde das Risiko eines Zahlungsausfalles für Ihr Konto als sehr hoch eingestuft.

Um die Liquidität Ihres Kontos auch weiterhin sicherstellen zu können, ist es notwendig Ihre Kundendaten zu aktualisieren.

[Aktualisieren]

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr VR Management

Führen Sie keine Aktualisierung durch und geben Sie Ihre Daten nicht preis

Empfänger der beschriebenen E-Mails sollten nicht auf den enthaltenen Link oder Button klicken und keine Daten online prüfen oder aktualisieren. Falls Sie den Anweisungen der Betrüger bereits gefolgt sind und Daten weitergegeben haben, empfehlen wir Ihnen, den nachfolgenden Link "Karte und Online-Banking sperren" zu nutzen. Bitte nehmen Sie außerdem umgehend Kontakt mit Ihrer Volksbank in Südwestfalen eG auf.