Dribbeln, Passen und Schießen – Junge Kicker lernen von Jugendtrainern der FC Schalke 04-Fußballschule

Halver, 7. Oktober 2022

Drei Tage trainieren wie die Profis – unter diesem Motto findet an diesem Ferienwochenende beim Halveraner TuS Grünenbaum 1895 e. V. die FC Schalke 04-Fußballschule statt.

Für insgesamt 53 fußballinteressierte Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 16 Jahren heißt es vom heutigen Freitag bis einschließlich Sonntag von erfahrenen Trainern der Schalke 04-Fußballschule so manchen Kniff zu lernen. Bei insgesamt zwei Trainingseinheiten pro Tag lernen die jungen Kicker aber nicht nur ihre fußballerischen Fähigkeiten zu verbessern, sondern erfahren ebenfalls, wie viel Freude es bereitet, gemeinschaftlich Ziele mit Freunden zu erreichen. Das Training in der FC Schalke 04-Fußballschule steht für ein besonderes Gütesiegel, denn es ist eng angelehnt an die Inhalte, die in der Schalker Knappenschmiede vermittelt werden. Diese genießt nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Weltstars wie Julian Draxler, Leroy Sané oder Manuel Neuer wurden hier ausgebildet. Zudem haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, an verschiedenen Aktivitäten auch abseits des Rasens teilzunehmen – auch hier stehen Spaß und Freude stets im Vordergrund.

„Die drei Tage Fußball-Camp sind für alle unsere jungen Fußballerinnen und Fußballer ein echtes sportliches Highlight, das sie sicherlich noch lange in Erinnerung behalten werden“, ist sich Marcel Dittert, Mitglied des Jungendvorstands des TuS Grünenbaum, sicher. Doch leider können sich nicht alle Familien die Anmeldegebühr, die neben den angebotenen Leistungen auch ein Trikot-Set und ein Mittagessen an den Trainingstagen beinhaltet, aufbringen. „Wir freuen uns, dass uns die Volksbank in Südwestfalen eG an dieser Stelle zur Seite steht und die Anmeldegebühr von fünf Kindern übernimmt. So können noch mehr fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche an diesem besonderen Fußball-Camp teilnehmen. Diese Form der Hilfe ist sehr gut greifbar und hat bei allen Kindern für Freude gesorgt“, sagt Dittert.

„Fußball ist ein Mannschaftssport, der nur in der Gemeinschaft funktioniert. Als Genossenschaftsbank steht uns dieses Gemeinschaftsprinzip selbstverständlich sehr nahe und so war uns als Volksbank sofort klar, dass wir hier unterstützen wollen. Alles, was mir jetzt noch bleibt, ist den Kindern und Jugendlichen ein erfolgreiches und schönes Fußball-Wochenende zu wünschen“, sagt Dennis Becker von der Volksbank in Südwestfalen eG.  

Pressekontakt

Benjamin Sekavcnik - Volksbank in Südwestfalen eG
Thomas Sommer - Volksbank in Südwestfalen eG