ChorAtelier e. V. schließt Crowdfunding-Projekt erfolgreich ab

Balve, 10. September 2021

Chöre haben es in der Coronapandemie besonders schwer. Um beim gemeinsamen Singen bestmöglich vor Aerosolen geschützt zu sein, gibt es sogenannte Klangschirme, die als Schutzhülle den halben Körper der Singenden umschließen. Solche Klangschirme hat das ChorAtelier e. V. in Garbeck angeschafft, um endlich wieder gemeinsam singen zu können. Finanziert wurde das Ganze mithilfe der Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank in Südwestfalen. Volksbank-Teilmarktleiterin Daniela Hansen überreichte bei einer der ersten Proben (07.09.2021) im Pfarr- und Jugendheim Garbeck an Kassiererin Sandra Hennig den symbolischen Spendenscheck über 4.616 Euro – inklusive 1.560 Euro Unterstützungsleistung der Volksbank.

„Mehr als 14 Monate konnten unsere vier Chorgruppen nicht gemeinsam singen. Das bedeutet nicht nur ein Verlust des Zusammengehörigkeitsgefühls, sondern macht sich letztendlich auch in den Mitgliederzahlen bemerkbar“, sagte Sandra Hennig. Alleine vor dem Computer zu singen, mache auf Dauer nämlich auch keinen Spaß. Sie sei daher sehr froh darüber, dass die Klangschirme wieder ein Stück Normalität in das Chorleben bringen. „Denn gerade unsere ganz jungen Sängerinnen und Sänger haben auch auf absehbare Zeit keine Chance, beispielsweise durch eine Impfung wieder am Choralltag teilnehmen zu können.“ Mit den insgesamt 20 Klangschirmen, die dank der 74 Crowdfunding-Unterstützern gekauft werden konnten, starten aktuell die Proben wieder.

Sandra Hennig: „Bis zu den Herbstferien bieten wir für interessierte Sängerinnen und Sänger wieder Schnupperkurse an.“ Die aktuellen Probenzeiten: Singschule (ab 3 Jahre) mittwochs 14:30 bis 15:00 Uhr und 15:15 bis 15:45 Uhr, Carmina (ab 6 Jahren) bis etwa zu den Herbstferien mittwochs 16:00 bis 16:50 Uhr (normalerweise donnerstags 15:30 bis 16:30 Uhr), Cantilena (ab ca. 9 Jahren) mittwochs 17:00 bis 18:00 Uhr und Cantata (ab 14 Jahren) mittwochs 18:30 bis 20:00 Uhr. Interessenten können sich bei Chorleiterin Kristin Goeke, Tel. 0177/ 3281139, E-Mail choratelier.chorleitung@web.de, für weitere Informationen melden oder sich bei ihr anmelden.

„Es ist sehr schade, dass so viele Monate ein gemeinsames Singen im Chor nicht möglich war. In der Zeit ist schon eine Menge Lebensqualität verloren gegangen. Es ist schön zu sehen, dass unsere Crowdfunding-Plattform dazu beiträgt, in diesem Bereich ein wenig Normalität zurückzubringen“, sagte Teilmarktleiterin Daniela Hansen. Vereine, die ebenfalls ein Projekt realisieren wollen, bekommen unter www.viele-schaffen-mehr.de/vbinswf oder beim Volksbank-Team weitere Informationen.

Über „Viele schaffen mehr – Crowdfunding“:
Es gibt viele Projekte in Vereinen oder gemeinnützigen Organisationen, die diese nicht durchführen können, weil ihnen die nötigen finanziellen Ressourcen fehlen. Die Crowdfunding-Plattform der Volksbank in Südwestfalen eG kann hier Abhilfe schaffen. Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ kann jeder helfen, Projekte zu realisieren.

Pressekontakt

Thomas Sommer - Volksbank in Südwestfalen eG