Volksbank spendet 1.000 Euro für neu gegründeten Dorfverein Affeln

Affeln, 11. März 2021

Ende November 2020 wurde der „Dorfverein Freiheit Affeln 1492“ gegründet – wegen Corona später als geplant, aber dafür mit zahlreichen Ideen im Gepäck. Die Volksbank in Südwestfalen eG unterstützt den Verein mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro. Gestern übergab Volksbank-Vorstandssprecher Karl Michael Dommes den Scheck an den neuen Ortsvorsteher und Vereinsvorsitzenden Stefan Kemper.

„Dorfvereine sind für die Erhaltung und Pflege der Dorfstruktur von großer Bedeutung – das ist auch in Affeln so“, sagt Stefan Kemper, Vorsitzender des neuen Dorfvereins Freiheit Affeln 1492. Eigentlich habe man die Gründungsversammlung schon früher und vor allem auch in einem größeren Rahmen stattfinden lassen wollen. Kemper: „Leider kam uns dann die Corona-Pandemie dazwischen.“ Auch wenn man den Start sicherlich anders geplant habe, mangele es nicht an Ideen und man fiebere schon dem Tag entgegen, an dem der Verein richtig durchstarten kann.

„Wie nicht anders zu erwarten, haben die Affelner mit der Gründung ihres Dorfvereins genau ins Schwarze getroffen. Denn gelebter Zusammenhalt ist nicht nur in den momentan schwierigen Zeiten von immenser Bedeutung. Gerne greifen wir dem Verein daher mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unter die Arme“, sagt Volksbank-Vorstandssprecher Karl Michael Dommes bei der Scheckübergabe in Affeln.

Pressekontakt

Thomas Sommer - Volksbank in Südwestfalen eG