Regionalbeirat spendet 700 Euro für die Jugendarbeit der SGV Abteilung Eiringhausen

Plettenberg, 24. September 2020

Ostereiersuche mit GPS-Geräten, ein Besuch im Wildgehege Mesekendahl und eine Ponywanderung – der Sauerländer Gebirgsverein (SGV) Abteilung Eiringhausen e.V. versteht es, gerade auch jungen Menschen den Spaß am Wandern durch die Natur schmackhaft zu machen. Das besondere Engagement im Bereich der Jugendarbeit des Vereins unterstützt der Regionalbeirat der Volksbank in Südwestfalen eG mit einer Spende in Höhe von 700 Euro. Heute überreichte Regionalbeiratsmitglied Gerd Stederoth zusammen mit Volksbank-Teilmarktleiter Detlef Klinke den Spendenscheck an SGV-Jugend- und Familienwartin Petra Sulitze sowie den 1. Vorsitzenden des Vereins, Jochen Windhuis.

Wandern gehört zu den beliebtesten Sportarten der Deutschen. Kein Wunder, denn selbst mit einer nur mittelmäßigen Fitness und ohne besondere Ausrüstung lässt sich die Natur in nahezu jeder Altersklasse entdecken. „Es ist noch nicht lange her, da empfanden jedoch gerade Jugendliche das Wandern als zu eintönig, zu anstrengend und allenfalls als etwas für Rentner. Diese Einstellung hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt“, weiß Petra Sulitze, SGV-Jugend- und Familienwartin beim SGV Abteilung Eiringhausen. „In den vergangenen 13 Jahren, in denen ich beim SGV tätig bin, ist es uns dank vieler Aktionen gelungen, besonders Jugendliche und junge Familien für den SGV und das Wandern zu begeistern.“ Unter dem Motto Raus in die Natur, rein ins Erlebnis biete der Verein regelmäßig besondere Aktionen, die sich ausdrücklich auch an eine junge und jung gebliebene Zielgruppe richte. Leider habe man in diesem Jahr aufgrund der Coronapandemie nicht alle zuvor geplanten Veranstaltungen durchführen können, wolle diese jedoch im kommenden Jahr oder spätestens mit Ende der Pandemie nachholen.

„In Begleitung eines echten Rangers wird die Familienwanderung durch das Hönnetal so schnell zu einer spannenden Erlebnistour, bei der man nebenbei auch noch eine Menge über die Natur vor der eigenen Haustür erfahren kann“, so Sulitze. „Nicht zuletzt dank der Spende des Regionalbeirats können wir genau solche besonderen Aktivitäten, die sich sowohl an unsere Vereinsmitglieder als auch an Gäste richtet, anbieten. Allein durch Eigenanteile der Teilnehmer könnten wir die Kosten nicht tragen“, sagt der 1. Vorsitzende des Vereins, Jochen Windhuis.

„Ein Gespür für die Tier- und Pflanzenwelt zu bekommen, ist gerade für junge Menschen wichtig. So können wir sicherstellen, dass auch zukünftige Generationen unsere Heimat wertschätzen. Die SGV Abteilung Eiringhausen hat es durch die besondere Jugendarbeit geschafft, gerade auch junge Menschen für das Thema Wandern zu begeistern. Dieses Engagement unterstützen wir vom Regionalbeirat sehr gerne mit einer Spende“, sagt Regionalbeiratsmitglied Gerd Stederoth.

Der Regionalbeirat:

Den Regionen des Geschäftsgebiets der Volksbank ist ein sogenannter Regionalbeirat zugeordnet. Ziel ist es, die genossenschaftliche Idee stärker als bislang erlebbar zu machen. Jeder Regionalbeirat besteht aus zwölf Mitgliedern, die zu aktuellen Themen Stimmungen von Mitgliedern und Kunden aufnehmen, unterstützend und beratend Anregungen geben. So leistet der Regionalbeirat mit seinen speziellen Marktkenntnissen einen wichtigen Beitrag zur genossenschaftlichen Strategieentwicklung der Volksbank.

Pressekontakt

Thomas Sommer - Volksbank in Südwestfalen eG