Regionalbeirat unterstützt Ev. Kindergarten Knerling

Altena, 16.05.2019

Bewegung tut gut und macht Mut

Bewegung fördert das allgemeine Wohlbefinden – das trifft auf Erwachsene ebenso wie auf Kinder zu. Für letztgenannte ist Bewegung für eine gesunde Entwicklung sogar besonders wichtig. Der Regionalbeirat für Altena, Werdohl und Plettenberg der Volksbank in Südwestfalen eG spendet daher für das Projekt „Bewegung tut gut und macht Mut“ 750 Euro an den Evangelischen Kindergarten Knerling in Altena. Heute überreichten Regionalbeiratsmitglied Hans-Georg Störmer sowie Volksbank-Teilmarktleiter Detlef Klinke einen Spendenscheck an Inge Harneid, Leiterin des Kindergartens, sowie Anna Kranz, Vorsitzende des Fördervereins.

„Bewegung für Kinder ist besonders wichtig, da sie einen entscheidenden Einfluss auf den Entwicklungsprozess und damit auch auf das gesamte zukünftige Leben hat“, erklärt Inge Harneid, die Leiterin des Evangelischen Kindergartens Knerling. „Gefördert wird hier neben der Raumerfahrung und dem Körperbewusstsein nicht zuletzt auch der Gleichgewichtssinn der Kinder.“ Bewegung fördere die Festigung des Knochenbaus und die Entwicklung von Muskeln und Organen. „Ganz nebenbei wird durch Bewegung – zum Beispiel in der Gruppe – auch Körper- und Selbstbewusstsein aufgebaut“, weiß Hans-Georg Störmer vom Regionalbeirat der Volksbank und ergänzt: „Wir vom Regionalbeirat finden das Projekt ‚Bewegung tut gut und macht Mut‘ daher auch besonders unterstützenswert und freuen uns, mit unserer Spende einen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Kinder leisten zu können. Denn Kinder, die sich regelmäßig bewegen, werden einfach seltener krank.“

Ziel des Projekts „Bewegung tut gut und macht Mut“ ist die Förderung der Motorik, eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, die Unterstützung und Entwicklung von Teamgeist sowie die Steigerung der Ausdauer.

Der Regionalbeirat:

Den Regionen des Geschäftsgebiets der Volksbank ist ein sogenannter Regionalbeirat zugeordnet. Ziel ist es, die genossenschaftliche Idee stärker als bislang erlebbar zu machen. Jeder Regionalbeirat besteht aus zwölf Mitgliedern, die zu aktuellen Themen Stimmungen von Mitgliedern und Kunden aufnehmen, unterstützend und beratend Anregungen geben. So leistet der Regionalbeirat mit seinen speziellen Marktkenntnissen einen wichtigen Beitrag zur genossenschaftlichen Strategieentwicklung der Volksbank

Pressekontakt

Thomas Sommer - Volksbank in Südwestfalen eG