Volksbank in Südwestfalen eG spendet 2.550 Euro an das Lions-Hilfswerk e.V.

Plettenberg, 13. Februar 2019

Laufen gehen für den guten Zweck

Sport treiben und dabei auch noch Gutes tun. Das geht ganz einfach beim Plettenberger P-Weg-Marathon. Anfang September 2018 nahmen wieder zahlreiche Läufer, Walker und Radfahrer bei diesem besonderen Event teil. Neben dem sportlichen Aspekt konnte man auch noch etwas Gutes tun. Wer das Spendentor der Lions im Innenstadtbereich durchquerte, spendete 5 Euro an das Lions-Hilfswerk e.V. Plettenberg. Der so gesammelte Betrag wurde nun von der Volksbank in Südwestfalen eG verdoppelt. Heute überreichte hierzu Volksbank-Vorstandssprecher Karl-Michael Dommes einen Spendenscheck über 2.550 Euro an den Lions-Club.

„Sport machen und gleichzeitig auch noch etwas Gutes für die Gesellschaft tun, das ist etwas, was den P-Weg-Marathon in Plettenberg zu einem ganz besonderen Ereignis macht“, erklärte Volksbank-Vorstandssprecher Karl-Michael Dommes bei der Spendenschecküber-gabe in Plettenberg. „Regionales Engagement liegt gerade auch uns als Volksbank am Herzen und so freuen wir uns sehr, den beim P-Weg-Marathon durch die Lions gesammelten Spendenbetrag zu Gunsten der Plettenberger Grundschulkinder mit 2.550 Euro verdoppeln zu können“, so Dommes.

Zum Hintergrund: Beim beliebten Plettenberger P-Weg-Marathon Anfang September 2018 hat der Lions-Club ein Spendentor im Innenstadtbereich aufgestellt. Sportler, die das Tor durchquerten, erklärten sich automatisch bereit, 5 Euro an das Lions-Hilfswerk e.V. Plettenberg zu Gunsten der Plettenberger Grundschüler zu spenden. Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler und das Projekt Klasse2000 – das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule.

Pressekontakt

Thomas Sommer - Volksbank in Südwestfalen eG