Volksbank in Südwestfalen eG spendet 2.000 Euro

Marienheide, 02. Oktober 2018

Reitverein zeigt großes Engagement für und in der Region

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde – so sagt es der Volksmund. Reitsportbegeisterte und Pferdefreunde können dies wahrscheinlich nur bestätigen. Seit nunmehr 50 Jahren lässt sich dieses Glück auch beim Ländlichen Zucht- und Reitverein Bergische Höhen e.V. erleben. Die Volksbank in Südwestfalen eG unterstützt den Verein aktuell mit einer Spende über 2.000 Euro für die Erstellung der Vereinschronik. Volksbank-Vorstand Roland Krebs überreichte Ende September einen entsprechenden Scheck in der Filiale Marienheide.

Wer denkt, dass Reiten ein Sport nur für finanziell besser gestellte ist, der hat noch nichts vom Ländlichen Zucht- und Reitverein Bergische Höhen gehört. „Reitsport soll für jeden erschwinglich sein“, betont der Vereinsvorsitzende Uwe Theunissen und ergänzt: „Dies war und ist das Motto unseres Vereins.“ Ein Verein, der auf ein halbes Jahrhundert bewegte Vereinsgeschichte voller Leidenschaft für den Pferdesport zurückblicken kann. Begonnen habe man Anfang 1969 mit 60 Mitgliedern. Heute seien es bereits mehr als 300. „In Dressur und Springen sowie Voltigieren bieten wir sowohl mit eigenen als auch mit auswertigen Trainern qualifizierten Unterricht an. Wir haben Mitglieder jeden Alters, die sowohl breiten als auch leistungssportlich orientiert sind“, so Theunissen. Zusätzlich biete man seit einigen Jahren mit dem Projekt „Reiten mit Handycap“ einen Ansatz an, der den Inklusionsgedanken fördere. „Ist es doch die Förderung der Jugend, die uns von Beginn an besonders am Herzen liegt“, betont Helga Wurth, Gründungsmitglied des Vereins und lange Jahre Geschäftsführerin.

Für die zahlreichen Aktivitäten des Vereins benötige man entsprechenden Platz. „Auf dem Vereinsgelände haben wir inzwischen zwei Reithallen und Reitplätze eingerichtet“, berichtet Anneli Wittke, die selbst als Geschäftsführerin für 25 Jahre die Geschicke des Vereins gelenkt hat. Für die finanzielle Unterhaltung des Geländes werden alle möglichen Arbeiten einschließlich des Caterings von Vereinsmitgliedern ausgeführt. Insbesondere das große Sommerturnier, die „Kempershöher Reittage“ locke jedes Jahr Reiter mit über 1.000 Pferden nach Kempershöhe. „Unsere Currywürste sind bis weit über die Stadtgrenze bekannt und beliebt“, so Theunissen. Trotzdem sei man zusätzlich auch auf Sponsoren angewiesen.

„Im vergangenen Jahr haben wir als Volksbank selbst unseren 100. Geburtstag gefeiert“, sagt Volksbank-Vorstand Roland Krebs. Er wisse daher sehr genau, was es bedeute, seit so vielen Jahren in der Region aktiv zu sein. „Wir freuen uns, dass wir den Ländlichen Zucht- und Reitverein Bergische Höhen mit einer Spende über 2.000 Euro unterstützen können.“ Das gezeigte große Engagement in und für die Region müsse einfach gewürdigt werden, so Krebs.

Pressekontakt

Thomas Sommer - Volksbank in Südwestfalen eG