Sehr geehrte Mitglieder,

sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

sehr geehrte Geschäftspartner,

die Corona-Pandemie hält uns alle in Atem, wir verfolgen die aktuelle Entwicklung mit großer Aufmerksamkeit und richten uns seit Wochen auf die absehbaren und vermeintlichen Folgen für unsere Region, unsere Kunden und unsere Volksbank ein. Durch die vorhandene Entwicklungsdynamik stehen wir alle vor großen Herausforderungen, die wir, darin sind wir uns sicher, mit Solidarität und Zuversicht meistern werden. Dennoch ist unübersehbar, dass neben den herausfordernden gesundheitlichen Fragestellungen Deutschland, Europa und wahrscheinlich die gesamte Welt in eine tiefgreifende Rezession eintauchen wird.

Diese Zukunftsperspektiven fordern uns täglich neu. Als bedeutendes Kreditinstitut in Südwestfalen sind wir unserer Verantwortung in jeder Hinsicht bewusst. In den kundenrelevanten Mitarbeiterteams kommt uns unsere dezentrale Struktur zugute, die Firmenkundenbetreuer besetzen ebenso dezentrale Standorte wie die Private Banking Betreuer und die Wertpapier- und Baufinanzierungsspezialisten. Steuerungsrelevante Betriebsbereiche haben wir ebenfalls in gesplitteten Teams organisiert, dies trifft selbstverständlich auch auf die Vorstandsmitglieder zu. Des Weiteren haben wir unseren Bestand an mobilen Arbeitsplätzen weiter ausgebaut und setzen in sehr hohem Maße Telefon- und Videokonferenzen ein, um Präsenzmeetings zu vermeiden. Diese Kommunikationswege nutzen wir ebenfalls, wo immer möglich, zur Kundenberatung.

Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie werden uns wahrscheinlich Jahre beschäftigen. Wir erleben vielfältige Auswirkungen auf die Geldanlagen unserer Kunden und insbesondere auf die mit uns geschäftlich verbundenen Unternehmen. Politik und Zentralbanken nutzen ihr komplettes Repertoire und Instrumentarium, um die wirtschaftlichen Folgen abzufedern. Dennoch werden es heraufordernde Zeiten. Die Volksbank in Südwestfalen eG wird, wie in der Finanzkrise, alles dafür tun, um unseren Geschäftspartnern als verlässlicher Partner zur Seite zu stehen. Unsere Beraterteams stehen für Beratungen permanent zur Verfügung. Die Versorgung mit Liquidität, Krediten und den von der Bundesregierung freigegebenen Sondermitteln ist vollumfänglich gegeben.

Kreditinstitute zählen in Deutschland zur „krisenrelevanten Infrastruktur“ und müssen die Grundversorgung sicherstellen. Dieser Aufgabe sind wir uns bewusst und nehmen sie selbstverständlich auch an. Da die Frequenzen in unseren Filialen bereits spürbar abgenommen haben und wir auf der anderen Seite die dauerhafte Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes unter strenger Beachtung der Schutzmaßnahmen für unsere Mitarbeiter erreichen möchten, werden wir ab Montag, dem 23. März 2020 vorübergehend 20 Filialen schließen.

Die Versorgung unserer Kundschaft stellen wir durch ein flächendeckendes Geldautomatennetz an 44 Standorten in Südwestfalen, die jederzeitige Erreichbarkeit unserer Berater, unseres KundenService- und KundenDialogCenters per Telefon, Chat, E-Mail und Videoberatung sowie durch den dauerhaften Betrieb von acht Beratungsfilialen sicher. Im Geschäftsgebiet Märkischer Kreis werden dies die Filialen Lüdenscheid, Meinerzhagen Neuenrade und Werdohl sein. Im Siegerland sind die Filialen in Siegen, Kreuztal, Netphen und Neunkirchen dauerhaft geöffnet.

Als Genossenschaftsbank ist uns der Begriff „Solidarität“ in die Wiege gelegt worden. Im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus stehen wir alle in der solidarischen Verantwortung, die Übertragungswege abzuschneiden bzw. die Wahrscheinlichkeiten zu minimieren. Wir bitten daher alle Kunden, die Besuche unserer Filialen auf das Notwendigste zu beschränken, alle bekannten Hygiene- und Präventivempfehlungen zu beachten und Beratungsthemen über alternative Medien abzuwickeln. Besteht darüber hinaus persönlicher Beratungsbedarf stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

Sehr geehrte Mitglieder, Kunden/innen und Geschäftspartner,

die deutsche Bevölkerung, Südwestfalen und die Volksbank in Südwestfalen haben eine gemeinsame Aufgabe. Lassen Sie uns diese als langjährige Partner mit Zuversicht, Solidarität und auch mit der notwendigen Disziplin angehen. Wir agieren typisch genossenschaftlich: verlässlich, gemeinsam und verantwortungsbewusst.

 

Bleiben Sie gesund, es grüßt Sie herzlich

Der Vorstand

Karl-Michael Dommes                        Jens Brinkmann            Roland Krebs