Wichtiger Phishing-Hinweis

im Rahmen der technischen Umstellung

Wir weisen Sie schon jetzt darauf hin, dass im Zuge der technischen Umstellung (Migration) keine Änderungen der PIN anstehen.

Zum Hintergrund: Kunden der Bank bekommen E-Mails, in denen sie dazu aufgefordert werden, nach der technischen Umstellung im Oktober die PIN zum Online-Banking zu ändern. Kriminelle beobachten genau, was sich im Bankenbereich tut, und nutzen ihre Informationen gezielt, um Bankkunden zu täuschen. So wissen sie auch, wann unsere Volksbank in Südwestfalen eG auf das neue Betriebssystem migriert und fordern Kunden der migrierten Bank zu einem PIN-Wechsel auf. Fällt der Bankkunde auf die Aufforderung der Betrüger herein und gibt seine PIN ein, haben die Angreifer ihr Ziel erreicht und Zugriff auf das Online-Banking des Bankkunden.

Die Technik hinter dieser Phishing-Masche ist nicht neu. Die Vermischung von wahrheitsgemäßen Informationen und realen Vorgängen mit betrügerischen Aktionen macht es jedoch für Bankkunden schwer, den Betrug zu erkennen.

Ergänzung:

Zu keinem Zeitpunkt wird eine 'Neuanmeldung' erforderlich sein und Ihnen als Kunden werden auch keine gebührenpflichtigen neuen Anmeldedaten zugesandt.